+49 (0) 8331 495728 ebw.memmingen@t-online.de

Konzeptionen der Angebote

Konzeption "Klöppelgruppe"

Die Teilnehmenden der Klöppelgruppe erlernen ein sehr altes Handwerk in modernen, aktuellen Formen und Mustern (Schläge). Die Kursleiterinnen geben ihr in vielen Jahren Praxis erworbenes Können und Wissen an die Teilnehmenden weiter. 

Die Gruppenmitglieder lernen anhand praktischer Beispiele und Mustern und werden von den Gruppenleiterinnen unterstützt und angeleitet. Sie erwerben neues Wissen, nehmen es mit nach Hause und können Erlerntes zu Hause eigenständig anwenden und vertiefen.

Das Klöppeln trägt dabei gleichermaßen zur geistigen und körperlichen Beweglichkeit bei. Diese anspruchsvolle handwerkliche Tätigkeit beugt einer Versteifung der Finger, Hände und Handgelenke vor.
Durch die notwendige Konzentration auf die Handarbeit und die Umsetzung des vorgegebenen Musters, sowie die Anwendung erlernter Techniken wird der Geist gefordert und dadurch rege und fit gehalten. 

Die angebotenen Kurse werden von Ehrenamtlichen mit langjährigem und umfangreichem Fachwissen betreut. 

 

Computer- und Smartphone-Kurse

Hauptziel der Kurse ist, dass die Teilnehmenden die Scheu vor einem Computer, bzw. Smartphone oder iPhone/iPad verlieren. Die Kurse vermitteln Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien und speziellen Programmen und erleichtern somit den Kontakt zu aktuellen Kommunikationsformen.

Die Teilnehmenden erwerben u. a. Grundwissen im Umgang mit aktueller Technik und Anwendungen. 

Das Kursangebot wendet sich vorwiegend - aber nicht nur - an Senioren. Auch jünger Neu- oder Wiedereinsteiger erlangen in den Kursen neues Wissen bzw. können vorhandenes Wissen aktualisieren.  

Durch das Konzept des Bildungswerks, Kurse nur in Kleingruppen (maximal 8 Personen je Kurs) durchzuführen, findet ein intensiver Austausch zwischen Referent*in und Teilnehmenden statt. 

Die Referenten der Kurse sind Personen "aus der Praxis" mit entsprechender beruflicher Ausbildung. 

"Frauenarbeit"

Die Angebote der Frauenarbeit in unseren Gemeinden bieten Begleitung und Orientierung in unterschiedlichen Lebenslagen.

Ziel ist, die aktuelle Lebenssituationen und Interessen der teilnehmenden Frauen aufzunehmen, zu reflektieren und auch neue Wege aufzuzeigen. Sie sollen den Teilnehmenden Gelegenheit geben für Persönlichkeitsbildung, theologische und gesellschaftspolitische Orientierung durch frauenrelevante,   aktuelle Themen.

"Männerarbeit"

Die Gruppen für Männerarbeit in unseren Gemeinden bieten Begleitung und Orientierung in unterschiedlichen Lebenslagen.

Sie greifen Themen aus Alltag und Leben von Männern in unserer Gesellschaft auf und bieten Austausch und Information zu aktuellen und spezifischen Themen aus Politik, Gesellschaft, Familie und Glauben. 

Vorträge und andere Angebote sind jeweils auf die Lebenssituationen der Männergruppen abgestimmt.

Die Referenten der im Programm genannten Gruppen halten sich dabei an das pädagogische Konzept des Evangelisches Bildungswerk Memmingen.

"Gedächtnistraining / Gehirnjogging"

Mit dem Älterwerden kommen auch Begleiterscheinungen, die auf nachlassende Gedächtnisleistung hinweisen. Diesem natürlichen Alterungsprozess soll das Angebot des Gedächtnistrainings in unseren Gemeinden entgegen wirken. 

Durch unterschiedliche Methoden, wie z. B. Quiz, kurze Übungen, leichte, mittelschwere oder auch ab und zu anspruchsvollere Übungen, aber auch Tipps für den Alltag, die die Teilnehmenden mit nach Hause nehmen und im Alltag anwenden können,  wird das Gedächtnis angeregt, neue Verbindungen zu knüpfen und vorhandene Verknüpfungen zu stärken und somit das Gehirn fit gehalten. 

Die Referentinnen und Referenten der im Programm genannten Gruppen halten sich an das pädagogische Konzept des EBW.

"Alphakurs"

Ein Alphakurs besteht aus einer Reihe von Terminen innerhalb von ca. 11 Wochen, bei denen der christliche Glaube in Gesprächskreisen entdeckt und vertieft werden kann.

Bei jedem dieser Treffen wird als Impuls eine der großen Frage des Leben oder des christlichen Glaubens gestellt. Aus diesen Fragen entstehen im Anschluss Gespräche zwischen den Teilnehmenden der Alphakurse. Niemand muss, aber alle können sich in freundlicher und offener Atmosphäre am Gespräch beteiligen.

Die in den Gemeinden angebotenen Kurse beruhen auf dem seit über 20 Jahren weltweit in den unterschiedlichsten Kirchen praktizierten Konzept von Alpha. Siehe auch alphakurs.de:

"Gitarrenkurse"

Die Gitarrenkurse beginnen mit dem Anfängerkurs. Hier lernen Schüler den Aufbau der Gitarre kennen und beginnen mit einfachen Griffen und leichten Akkorden.
Spielerisch erlernen sie in dieser Gruppe durch "learning by doing" die Gitarre zu meistern. Fleiß, gekoppelt mit Spaß und sichtbare bzw. hörbare Erfolge stärken das Selbstwertgefühl. 

Der Kurs für Fortgeschrittene baut auf den Kenntnissen des ersten Kurses auf und bietet allen die Möglichkeit, ihr musikalisches Können zu verbessern. Durch einfühlsame Unterstützung durch kompetente Leitung vertiefen die Teilnehmer*innen ihr Wissen und ihr Können. Das gemeinsame fortgeschrittene Zusammenspiel steigert Selbstvertrauen, Zusammenwirken mit Anderen und stärkt allgemein die soziale Kompetenz. 

In der Gitarrenspielgruppe steht das gemeinsame Spielen der Gitarre im Vordergrund. Auftritte bei Gottesdiensten und bei anderen Gelegenheiten sind Lohn und Anreiz für das gemeinsame Üben und Spielen. 

"Sitztanz" / Gymnastik mit dem Stuhl 

Die Bewegungskurse für Senioren "Sitztanz" und "Gymnastik mit dem Stuhl" richten sich an ältere und u. U. etwas bewegungseingeschränkten Senioren. Sie ermöglichen,  Muskeln und Gelenke in schonender Haltung beweglich und fit zu halten, im Idealfall sogar neu aufzubauen und zu kräftigen.

Begleitende Musik sorgt dafür, das Bewegungen rythmisch und spielerisch umgesetzt und daher nicht als anstrengend, sondern angenehm empfunden werden. Das gemeinsame Erleben und Üben in der Gruppe verstärkt die entspannte Atmosphäre und das "Spaß"erlebnis und ermöglicht so ein gutes, behagliches Körperempfinden. 

Die Gruppenleitenden bilden sich durch Kurse im Thema und der Anwendung ständig fort. 

Eltern-Kind-Gruppen

Die Eltern-Kind- bzw. Mutter/Vater-Kind-Gruppen in den Mitglieds-Gemeinden des Evang. Bildungswerkes Memmingen bieten Eltern die Möglichkeit zum Austausch über Erziehungsfragen und/oder auftretenden Fragen in der Partnerschaft im Zusammenhang mit ihrer Elternrolle. 

Bei den Gruppentreffen bietet der Austausch die Möglichkeit,  neue Methoden der Kindererziehung, -förderung und Erweiterung des eigenen Wissens rund um das "Elternsein" und die Förderung und Entwicklung ihrer Kinder. 

Gleichzeitig bieten die Eltern damit ihren Kindern vielfältige Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten und das Erwerben sozialer Fähigkeiten.

Für die ehrenamtlich tätigen Leiter/innen der Eltern-Kind-Gruppen gibt es regelmäßige, fachspezifische Fortbildungsangebote. Darüber hinaus haben sie kontinuierlich die Gelegenheit, sich in regionalen Erfahrungsgruppen unter Anleitung über ihre Arbeit und ihre Leitungsrolle auszutauschen.

Die im Programm der Gemeinden genannten Eltern-Kind-Gruppen halten sich an das hier formulierte pädagogische Konzept.

Logokombination pCCQVB Hochformat StufeA ohne Begleittextext Digital  

Das Evangelische Bildungswerk Memmingen
wurde im Dezember 2010 zertifiziert und im
November 2019 rezertifiziert!

Kontakt

Evangelisches Bildungswerk Memmingen eV.

Martin-Luther-Platz 5
87700 Memmingen
Tel: 08331 495728
Fax. 08331 497676
E-Mail: ebw.memmingen@t-online.de